Aktionsbündnis Gentechnikfreie Stadt Münster

Das Aktionsbündnis Gentechnikfreie Stadt Münster entstand im August 2009 als Zusammenschluss von Vertreter/-innen der Umweltverbände BUND, Greenpeace Münster und NABU.

Seit der Gründung dieses Bündnisses engagieren sich die Mitglieder dafür, dass in Münster und der Umgebung Lebens- und Futtermittel sowie nachwachsende Rohstoffe generell naturnah und ohne Einsatz gentechnisch veränderter Pflanzen und Tiere produziert und angeboten werden.

Einige Erfolge konnte die Gruppe in den vergangenen Jahren bereits erzielen:

Städtische Pachtverträge landwirtschaftlicher Flächen wurden umgestellt und verbieten das Ausbringen von gentechnisch verändertem Pflanz- und Saatgut. Erfolgreich waren auch die Aktionen zum “Genalarm”: Gentechnisch veränderte Lebensmittel – überwiegend Importe aus den USA -, die an einer Tankstelle oder einem Supermarkt angeboten wurden, mussten aufgrund des Drucks des Aktionsbündnisses aus den Regalen entfernt bzw. deutlicher gekennzeichnet werden.

Kontakt:
Aktionsbündnis gentechnikfreie Stadt Münster
c/o Umwelthaus
Zumsandestr. 15
48145 Münster
www.gentechnikfreie-regionen.de