Transition Münster

Vision von Transition Town Münster für das Jahr 2020

Stell Dir vor, an der Promenade stehen Apfel- und Nussbäume und in den münsteraner Vorgärten wachsen und gedeihen verschiedenste Gemüsesorten. Deine Nachbarn freuen sich über Besuche und laden Dich öfter mal in ihre Gärten oder Häuser ein.

Es gibt überall in der Stadt Mitfahrpunkte, an denen Du einfach mitgenommen wirst wenn Du irgendwo hin möchtest. Die Straßen sind jetzt Lebens- und Bewegungsräume für alle. Fahrradfahren ist noch populärer, da Benzin sehr teuer geworden ist und die Bewegung so gut tut. In vielen Straßen gibt es Fahrradexperten, die Dir bei Reparaturen helfen, oft auch im Tausch gegen eine andere Sache z. B. Gartenpflege oder ein leckeres Essen.

An Pinnwänden – virtuell und real – findest Du allerhand zu verschenken und zu tauschen sowie die neuesten Infos aus der Region oder Politik – und vielleicht hängt dort auch Dein neuestes Gedicht, das Dir beim morgendlichen Kaffee mit Deinem Nachbarn in der Sonne eingefallen ist.

Es gibt eine Künstlermeile, in der Du die Möglichkeit hast, jederzeit alleine oder mit anderen kreativ zu werden, Deinen Ideen voller Freude und Leichtigkeit Form zu geben und Dich frei und individuell auszudrücken. Anschließend kannst Du in den vielen ökologischen Imbissen und Restaurants leckere und liebevoll zubereitete Speisen genießen. Für jeden Wunsch, egal ob Rohkost, Fleisch, vegetarisch oder vegan gibt es eine köstliche und meist regionale Vielfalt.

Die Stadt Münster hat gemeinsam mit einem Ausschuss der Bürger und der regionalen Politik ein Konzept zur Energie- und Wachstumswende verfasst und mit der Umsetzung begonnen. Aus diesem Grund werden 50% des Energieverbrauchs aus regenerativen Quellen gespeist und die anderen 50% sparen wir fröhlich ein, damit sie erst gar nicht erzeugt werden müssen.

Die Menschen begegnen sich in Offenheit, Toleranz und gegenseitigem Respekt auf Augenhöhe. Öffentliche Räume werden vielfältig von Menschen jeden Alters genutzt, Kinder spielen in zahlreichen autofreien Zonen. Die Menschen begegnen sich mit mehr Ruhe und Entspannung und wenn Du nach innerem Gleichgewicht suchst, kannst Du z. B. in öffentlichen Ruhe- und Auspowerräumen wieder zu Dir selbst finden.

Eine Utopie? Wir von Transition Münster glauben, dass das Realität werden kann!

Wir, das ist eine bunt gemischte Gruppe von Menschen verschiedenen Alters aus den unterschiedlichen Stadtteilen und sozialen Kontexten in Münster. Wir nennen uns Transition, weil wir uns mit der weltweiten Bewegung der „Städte und Regionen im Übergang“ (= Transition Towns) verbunden fühlen.

Wir laden dich ein, die spannende Reise in unsere Zukunft mitzugestalten.

Wir freuen uns auf deine Unterstützung und auf deine Ideen unsere Stadt lebens- und liebenswert auf die Zukunft vorzubereiten.

Kontakt:
www.transition-muenster.de