Integrationsforum Flüchtlinge Münster

Das Kennenlernen, Leben und Erleben von Münster erfordert Mobilität. Deshalb fördert das Integrationsforum Flüchtlinge Münster (IFFM) die Mobilität von geflüchteten Frauen, in dem wir ihnen Radfahrkurse anbieten und – bei erfolgreichem Anschluss – ein Fahrrad schenken, das von Münsteraner/-innen selbst gespendet worden ist. Die Fahrradkursleiterinnen sind Münsteranerinnen, die wir eigens für diese Aufgabe ausbilden.

Da die Anfragen von Behörden und Geflüchteten in den vergangenen Monaten stetig zunahmen, organisieren wir mittlerweile auch Fahrradreparaturkurse, die vor allem von geflüchteten Jugendlichen mit Begeisterung belegt werden.


Unser Verein wächst also mit den Aufgaben, die wir unter anderem gemeinsam mit der Gemeinnützigen Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender (GGUA), dem Paritätischen Wohlfahrtsverband, dem Jugendausbildungszentrum JAZ der Caritas, der Firma Brillux, mit dem Eine-Welt-Forum, den GRÜNEN in Münster und vielen weiteren Organisationen meistern.

So schaffen wir es, nicht nur die Persönlichkeit der Frauen zu stärken, sondern erhöhen ihr Selbstbewusstsein und ihre Selbstständigkeit. Sie werden wehrhaft. Ihre Hemmschwelle gegenüber Behörden wird abgebaut. Sie können Arzttermine selbstständig vereinbaren und wahrnehmen, allein zum Einkaufen fahren und ihren Kindern das Fahrradfahren selbst beibringen.

Während dieser ganzen Zeit lassen wir die Frauen nicht isoliert zurück, sondern versuchen langfristige Bande zwischen dem IFFM und zwischen den geflüchteten Frauen und den einheimischen Frauen zu knüpfen. Deshalb wollen wir unser Gemeinschaftsangebot ausweiten. Mittlerweile sind nicht nur gemeinsame Malstunden, Stadtrundgänge und Filmabende in Planung, sondern auch Schwimm- und Nähkurse.

Wir leisten damit ohne erhobenen Zeigefinger einen nachhaltigen Beitrag zur Integration Geflüchteter und bieten allen Besucher/-innen des Tags der Nachhaltigkeit an, uns bei unserer Arbeit zu unterstützen.

Der WDR hat in seiner Sendung „Lokalzeit Münsterland“ am 07.09.2015 einen Beitrag über die Arbeit des Integrationsforums Flüchtlinge Münster ausgestrahlt:

Kontakt:
– Manfred Spitz, Rüschhausweg 17, 48161 Münster, Tel.: 0178 / 8680543, mspitz@itout.de
– Jörg Rostek, Warendorfer Straße 159, 48145 Münster, Tel.: 0172 / 5868364, rostek.j@gmx.de
– Brigitte Thomas, Huberstr. 23, 48151 Münster. Te.: 0251 / 4179188, eba.thomas@web.de.

Unser Verein auf Facebook:
https://www.facebook.com/Gemeinschaft-des-Integrationsforums-Fl%C3%BCchtlinge-M%C3%BCnster-IFFM-426353140896059/